progressive-muskelentspannung

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson – PMR

Pro-gressiv bedeutet schrittweise voranschreitend

Einzelne Muskelgruppen werden nacheinander bewusst und aktiv angespannt und dann wieder entspannt.

Alles Äußere tritt dabei in den Hintergrund, der Fokus wird mehr und mehr auf die innere Befindlichkeit gelenkt.

Immer wieder nachspüren:

  • Wo im Körper kann ich Spannung wahrnehmen?
  • Wie fühlt es sich an, wenn die Muskeln langsam entspannen?

Die Wahrnehmung für den eigenen Körper wird auf diese Weise geschult - Verspannungen werden schneller erkannt und die Umsetzung der PMR-Methode ermöglicht frühzeitiges Gegensteuern bevor ernsthafte Symptome auftreten.

Bereits vorhandene Blockaden können sich lösen, der Atem kann tiefer und ruhiger strömen.

In den PMR-Kursen erlernen Sie die Technik und gelangen schrittweise zur Entspannung des gesamten Organismus. Fragen und eventuelle Unsicherheiten im Umgang mit der Methode können bearbeitet werden,  bis Sie am Ende des Kurses in der Lage sind, die Übungen eigenständig durchzuführen.

Voraussetzung für den Erfolg, der sich recht bald einstellen kann, ist die tägliche kurze Übung.

PMR ist sinnvoll

  • bei Angststörungen
  • bei chronischen Schmerzzuständen
  • bei Migräne
  • bei Schlafstörung
  • bei nervösen Spannungszuständen
  • zur Prophylaxe und Behandlung des Burn-out- Syndroms
  • bei essentieller Hypertonie (Bluthochdruck)
  • bei Tinnitus

Bei Herzmuskelschwäche, Rhythmusstörungen, Extrasystolen sowie bei chron. Arthritis soll vorher Rücksprache mit dem behandelnden Therapeuten/Arzt gehalten werden.

Das Verfahren ist sowohl in Kursform als auch in Einzelsitzungen erlernbar.

Kosten und Angebote finden Sie unter Honorar und Aktuelles / Kurse.